• Isabel Schünemann

    Isabel Schünemann

    Isabel Schünemann möchte in Harvard der Frage nachgehen, wie Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe in einer digitalen Welt gestaltet werden können.

  • Tobias Haefele

    Tobias Haefele

    Tobias Haefele möchte sich in Harvard mit den ethischen und sozialen Herausforderungen von künstlicher Intelligenz befassen.

  • Dominik Wullers

    Dominik Wullers

    Dominik Wullers möchte die zwei Jahre nutzen, um sich mit Militär- und Sicherheitspolitik im Kontext von Populismus, Migration, Diversity und Multilateralismus zu befassen.

  • Anselm Dannecker

    Anselm Dannecker

    Anselm Dannecker möchte in Harvard Visionen und Strategien entwickeln, um die wirtschaftliche und finanzielle Integration Europas voranzutreiben – und er möchte Wege finden, um Menschen für das Projekt Europa zu begeistern.

  • Jelena Bauer

    Jelena Bauer

    Jelena Bauer möchte in Harvard innovative Ideen entwickeln wie durch die Verwendung großer Datenmengen mit Unterstützung von maschinellem Lernen die Effektivität und Effizienz im öffentlichen Sektor sinnvoll gesteigert werden kann.

  • Rick Wolthusen

    Rick Wolthusen

    Rick Wolthusen möchte in Harvard sein Wissen erweitern, welche (nicht)politischen Prozesse in Gang gesetzt werden müssen, um mentale Gesundheit, vor allem in Entwicklungsländern, zu fördern.

  • Jane v. Rabenau

    Jane v. Rabenau

    Jane v. Rabenau möchte an Harvard lernen, wie man Erkenntnisse aus der Verhaltenswirtschaft im Kontext von Entwicklungsländern anwenden kann.

  • Wladimir Nikoluk

    Wladimir Nikoluk

    Wladimir Nikoluk möchte sich in Harvard mit dem Verhältnis von technologischem Fortschritt, Arbeitslosigkeit und zukünftigen Gesellschaftsverträgen beschäftigen.

  • Eva-Maria Olbers

    Eva-Maria Olbers

    Eva-Maria Olbers möchte in Harvard Ansätze für eine digitale Bildungspolitik für das 21. Jahrhundert entwickeln.

  • Rahel Dette

    Rahel Dette

    Rahel Dette möchte neue Ansätze für eine globale Digitalpolitik entwickeln, die insbesondere benachteiligte Regionen einbezieht.

  • Marius Möhler

    Marius Möhler

    Marius Möhler möchte sich mit der Frage beschäftigen, wie effizientere Prozesse in Organisationen des öffentlichen und sozialen Sektors gefördert werden können – und inwiefern dabei Wissen über das menschliche Entscheidungsverhalten genutzt werden kann.

  • Sophia Becker

    Sophia Becker

    Sophia Becker möchte sich in Harvard mit neuen Wegen für die deutsche und europäische Außen- und Sicherheitspolitik beschäftigen.