• Tiaji Sio

    Tiaji Sio

    An der Harvard Kennedy School möchte sich Tiaji damit beschäftigen, wie die Zukunft der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik gestaltet werden kann.

  • Henrik Mader

    Henrik Mader

    In Harvard möchte Henrik der Frage nachgehen, wie Gesundheitssysteme nachhaltig gestaltet werden können und wie sowohl der öffentliche als auch der private Sektor dazu beitragen können. Dabei interessiert er sich besonders für Anwendungsfelder von datenbasierten, analytischen Methoden.

  • Lucy Kruske

    Lucy Kruske

    An der Kennedy School möchte sich Lucy mit sozialgerechten Ansätzen für die Zukunft der Arbeit beschäftigen, die eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung fördern.

  • Arsen Fazlovic

    Arsen Fazlovic

    An der Harvard Kennedy School möchte sich Arsen mit politischer Kommunikation, Planung und Führung beschäftigen um mittelfristig mehr Verantwortung zu übernehmen.

  • Julia Conrad

    Julia Conrad

    In Harvard möchte Julia Möglichkeiten erarbeiten, wie die Zusammenarbeit mit neuen Weltwirtschafts-Akteuren wie China innerhalb bereits bestehender Global Governance Plattformen der internationalen Entwicklungsförderung intensiviert und nachhaltig gestaltet werden kann.

  • Linn Bieske

    Linn Bieske

    In Harvard möchte sich Linn auf Cybersecurity, nationale Sicherheit und internationale Beziehungen spezialisieren. Als Co-Chair der German American Conference hofft sie Raum für Dialog zu schaffen und die transatlantische Beziehung zu stärken.

  • Maike Sieben

    Maike Sieben

    In Harvard möchte Maike sich mit der strategischen Entwicklung des öffentlichen Sektors, Veränderungsprozessen in religiösen Organisationen sowie mit außen- und sicherheitspolitischen Fragen beschäftigen.

  • Quoc-Viet Nguyen

    Quoc-Viet Nguyen

    Viet möchte an der Kennedy School untersuchen, wie sich moderne Medizintechnik und Healthcare-Digitalisierung in Public Health-Systeme integrieren lassen, sowie den Einfluss der Digitalisierung auf Arbeitsmarkt- und Sozialsysteme erforschen.

  • Leonard Falke

    Leonard Falke

    Leonard möchte in Harvard seine außen- und sicherheitspolitischen Kenntnisse um eine entwicklungspolitische Sichtweise ergänzen und konkrete Ansätze für eine erfolgreiche EU-Afrika-Politik im 21. Jahrhundert erarbeiten.

  • Isabel Kleitsch

    Isabel Kleitsch

    Isabel möchte sich an der Kennedy School mit der Frage beschäftigen, wie der öffentliche Sektor vorausschauender und besser in humanitären Krisen agieren kann.

  • Christian Ruckteschler

    Christian Ruckteschler

    An der Harvard Kennedy School möchte Christian sich damit beschäftigen, wie eine effektive Entwicklungspolitik in der internationalen Staatengemeinschaft des 21. Jahrhunderts aussehen kann, und welche Chancen digitale Technologien dafür bieten.

  • Ahmed Ragab

    Ahmed Ragab

    Ahmed möchte sich in Harvard mit Bildungs-, Migrations- und Identitätspolitik im Kontext einer zunehmend diversen Gesellschaft befassen.

  • Chris Nadine Kranzinger

    Chris Nadine Kranzinger

    Chris Nadine wird sich in Harvard mit der Entwicklung und Anwendung sowie den Auswirkungen von maschinell lernenden Systemen befassen.

  • Leonie Beyrle

    Leonie Beyrle

    Leonie Beyrle möchte in Harvard Lösungsansätze zur Korruptionsbekämpfung herausarbeiten, die sowohl internationales Recht als auch innovative Technologien nutzen. 

  • Julius Gunnemann

    Julius Gunnemann

    Julius Gunnemann möchte sich in Harvard mit Sozialsystemen und zukünftiger Arbeitslosigkeit beschäftigen.