• Johanna Schiele

    Johanna Schiele

    Johanna Schiele möchte zu einer sozial gerechten, langfristig sinnvollen, globalen Energiewende beitragen.

  • Ahmed Ragab

    Ahmed Ragab

    Ahmed möchte sich in Harvard mit Bildungs-, Migrations- und Identitätspolitik im Kontext einer zunehmend diversen Gesellschaft befassen.

  • Chris Nadine Kranzinger

    Chris Nadine Kranzinger

    Chris Nadine wird sich in Harvard mit der Entwicklung und Anwendung sowie den Auswirkungen von maschinell lernenden Systemen befassen.

  • Lennart Kuntze

    Lennart Kuntze

    Lennart Kuntze möchte sich in Harvard mit neuen Ansätzen zur Gestaltung und Kommunikation von Klima- und Umweltmaßnahmen beschäftigen.

  • Leonie Beyrle

    Leonie Beyrle

    Leonie Beyrle möchte in Harvard Lösungsansätze zur Korruptionsbekämpfung herausarbeiten, die sowohl internationales Recht als auch innovative Technologien nutzen. 

  • Julius Gunnemann

    Julius Gunnemann

    Julius Gunnemann möchte sich in Harvard mit Sozialsystemen und zukünftiger Arbeitslosigkeit beschäftigen.

  • Isabel Schünemann

    Isabel Schünemann

    Isabel Schünemann möchte in Harvard der Frage nachgehen, wie Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe in einer digitalen Welt gestaltet werden können.

  • Tobias Haefele

    Tobias Haefele

    Tobias Haefele möchte sich in Harvard mit den ethischen und sozialen Herausforderungen von künstlicher Intelligenz befassen.

  • Dominik Wullers

    Dominik Wullers

    Dominik Wullers möchte die zwei Jahre nutzen, um sich mit Militär- und Sicherheitspolitik im Kontext von Populismus, Migration, Diversity und Multilateralismus zu befassen.

  • Anselm Dannecker

    Anselm Dannecker

    Anselm Dannecker möchte in Harvard Visionen und Strategien entwickeln, um die wirtschaftliche und finanzielle Integration Europas voranzutreiben – und er möchte Wege finden, um Menschen für das Projekt Europa zu begeistern.

  • Jelena Bauer

    Jelena Bauer

    Jelena Bauer möchte in Harvard innovative Ideen entwickeln wie durch die Verwendung großer Datenmengen mit Unterstützung von maschinellem Lernen die Effektivität und Effizienz im öffentlichen Sektor sinnvoll gesteigert werden kann.

  • Rick Wolthusen

    Rick Wolthusen

    Rick Wolthusen möchte in Harvard sein Wissen erweitern, welche (nicht)politischen Prozesse in Gang gesetzt werden müssen, um mentale Gesundheit, vor allem in Entwicklungsländern, zu fördern.