Benutzeranmeldung

Sechste McCloy Lecture von Dr. Theo Sommer zum deutsch-amerikanischen Verhältnis

Im Rahmen der maßgeblich von den McCloy Stipendiatinnen und Stidpendiaten organisierten German Conference at Harvard hielt Dr. Theo Sommer, langjähriger Herausgeber und Chefredakteur der ZEIT, am 15. Februar 2013 im Sheraton Commander vor 240 Gästen die sechste McCloy Lecture.

In seiner Rede schilderte Sommer seine langjährigen persönlichen Erfahrungen in Amerika, betrachtete das nicht immer unproblematische deutsch-amerikanische Verhältnis der letzten 60 Jahre, und wagte einen Ausblick auf die Zukunft des transatlantischen Verhältnisses.

Nachhaltige Stadtentwicklung in Portland - McCloys beim Auslandstreffen der Studienstiftung

Mit Elisabeth Heid, Teresa Conrad, Jann Spiess und Michael Köhler nahmen dieses Jahr vier aktuelle McCloy-Stipendiaten am Nordamerika-Jahrestreffen der Studienstiftung in Portland teil. Gemeinsam mit den 120 Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes beschäftigten sie sich vor allem mit Thema nachhaltige Stadtentwicklung am Beispiel der grünen Vorzeigestadt im US-Bundesstaat Oregon.

Graduation des McCloy Jahrgangs 2012

McCloy Graduation 2012Für sieben McCloys gingen im Sommer 2012 zwei Jahre an der Harvard Kennedy School zu Ende. Nach den feierlichen Abschlussfeiern im Harvard Yard überreichte Dean David Ellwood im JFK Park den frisch Diplomierten ihre Urkunden.

Die eine Hälfte der McCloys zieht es nun zurück nach Europa, die andere Hälfte bleibt vorerst in den USA: Alle haben sich dafür entschieden, dem Auftrag des McCloy-Programms zu folgen und im Sinne des Gemeinwohls zu arbeiten.

Olivenernte in der Toskana - Alumnitreffen für das McCloy Endowment

Olivenernte

Frank Müller (MPA ´85) und Reinhard Gorenflos (MPA ´89) hatten auf das Landgut Civitella Paganico zur Olivenernte für den guten Zweck eingeladen, das Sammeln von  Spendengeldern  für das McCloy Endowment,  das u. a.  die regelmäßigen McCloy Lectures unterstützt.  10 gut gelaunte, gesprächige und den Genüssen der Toskana zugetane  Menschen kamen zusammen, die im sonnigen Olivenhain mit Rechen und Netzen und in der großzügigen Küche mit Kaffeetassen und Weingläsern hantierten. Oder auf der Terrasse den Blick über die Bilderbuchlandschaft gleiten ließen.